Pflegen ist unsere Stärke 
	                       eine
              aktivierende Pflege unser Ziel !

            Das ambulante Pflegeteam Sibylle Crone stellt sich vor:

Wir sind ein kleiner ambulanter Alten- und Krankenpflegedienst, der sich seit Ende 1991 im Raum Bad Homburg und Friedrichsdorf
etabliert hat. Unser engagiertes Team besteht größtenteils aus examinierten Pflegefachkräften mit langjähriger Berufserfahrung. 
Ergänzt wird dieses Team durch die Unterstützung von geschulten Schwesternhelferinnen. 

Wir stellen hohe Ansprüche an unsere Pflegekräfte, um einen entsprechenden Qualitätsstandard unserer Tätigkeit sicherstellen
zu können. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung schafft die Voraussetzung für ein motiviertes und engagiertes Team. 
Die Einbeziehung modernster medizinisch anerkannter Entwicklungen und neuer wissenschaftlichen Erkenntnisse bilden hierfür 
die Grundlage. 

Unser Handeln ist dahingehend ausgerichtet, die Würde des Menschen zu respektieren, d.h. ihn als Individuum, den Bedürfnissen
und Anforderungen entsprechend zu pflegen, wobei neben dem Körper auch Geist und Seele Berücksichtigung finden. 

Unser Ziel ist eine aktivierende Pflege. Wir sehen unsere Aufgabe nicht nur darin, Fähigkeiten zu erhalten. Wir möchten 
dem Patienten vielmehr die Möglichkeit geben vorhandene Ressourcen zu fördern und/oder ggf. wiederzugewinnen, um ein 
selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. 

In Absprache mit allen an der Pflege beteiligten wird in einem ausführlichen Einführungsgespräch der individuelle Hilfebedarf 
im Hinblick auf die pflegerischen und hauswirtschaftlichen Notwendigkeiten ermittelt. Die Bereiche, die von Angehörigen 
oder anderen Beteiligten übernommen werden, finden hierbei entsprechend Berücksichtigung. 

Alle während dieses Gesprächs gewonnenen Erkenntnisse werden, unter Berücksichtigung der Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL's), 
anschließend dokumentiert. In der Anamnese werden alle wichtigen Informationen zum Patienten, wie z.B. Wohnsituation, 
Gesundheitszustand bzw. Krankengeschichte und Hilfsmittelversorgung festgehalten. 

Anschließend wird eine Pflegeplanung erstellt, worin die pflegerischen Maßnahmen im Hinblick auf vorhandene Probleme und Ressourcen 
festgelegt und entsprechende Pflege(-nah)ziele formuliert werden. Das Ziel unseres pflegerischen Handelns muß für alle Beteiligten 
nachvollziehbar, überprüfbar und erreichbar sein. Um eine aktivierende Pflege gewährleisten zu können, müssen die gesetzten 
Pflegeziele regelmäßig überprüft und die Pflegeplanung entsprechend überarbeitet werden. 

Nur mit der Erstellung  und Nutzung einer ausführlichen Pflegedokumentation ermöglichen wir eine einheitliche Ausführung der 
notwendigen pflegerischen Maßnahmen (Pflegestandards) durch alle Mitarbeiter und sichern somit die Umsetzung unser Pflegeplanung 
und damit verbunden das Erreichen der festgesetzten Ziele. 

In diesem Pflegeprozeß ist die Zusammenarbeit mit anderen Kooperationspartnern Grundvoraussetzung. Über den Hausarzt wird 
die medikamentöse Versorgung und weitergehende Behandlungsmöglichkeiten abgesprochen. Die langjährige Zusammenarbeit mit 
Apothekern sorgt für eine rasche Abwicklung bei der Medikamenten- und Hilfsmittelbestellung. Die Einbeziehung eines Therapeuten, 
z.B. Krankengymnasten, in die Pflege ist ein wichtiger Bestandteil im Hinblick auf die Mobilisation der Patienten. Der Kontakt 
zur Kirche sorgt für das seelische Gleichgewicht. 

Weiterhin sind wir behilflich bei der Vermittlung von Fußpflegern, Friseuren und Betreuerinnen die den Lebensabend noch 
angenehmer gestalten lassen. Das Einbinden dieser Kooperationspartner in unsere Pflege ist ein wichtiger Faktor für das Gelingen 
unserer Arbeit. Alle Abläufe, die Patienten betreffend, werden durch uns koordiniert und zeitlich mit unserer Pflegeplanung 
in Einklang gebracht. 

Zusätzlich zu unseren ambulanten Pflegeeinsätzen bieten wir eine ständige Rufbereitschaft, die es den Patienten und den 
Pflegebeteiligten ermöglicht, jederzeit den Kontakt zu uns aufzunehmen. Die meisten Patienten, die von uns betreut werden sind 
in der Ausführung ihrer täglichen Lebensaktivitäten mehr oder weniger eingeschränkt. Oft genügt ein kurzes Telefonat, um den 
Patienten aus seiner Isolation herauszuholen oder den Angehörigen in seiner Arbeit zu bekräftigen. Diese Einschränkungen zu 
erkennen, ihnen entgegenzuwirken und gegebenenfalls gewisse Aufgaben zu übernehmen ist unser Anliegen und Bestandteil unsere 
pflegerischen Handelns. Unsere allumfassende Unterstützung ist entscheidend für den Grad an Lebensqualität die der 
Pflegebedürftige erhält.

Unsere pflegerische Tätigkeit beruht auf Teamarbeit. Das bedeutet für den zu pflegenden das selbst bei einem Wechsel der 
Pflegekraft, bedingt durch Urlaub oder Krankheit, die Ausführung der pflegerischen Versorgung die gleiche bleibt. Ein gutes Team 
und ein intakter Teamgeist sind der Garant für das Gelingen unserer verantwortungsvollen Arbeit. Teamarbeit erfordert die 
Bereitschaft zu kommunizieren, Informationen zu erhalten und weiterzugeben. Die Mitarbeiter unseres Teams identifizieren sich 
mit unserem Leitbild. Das Vorhandensein gemeinsamer Ziele, die von allen Beteiligten akzeptiert werden sind Grundvoraussetzung 
für motivierte Mitarbeiter. Die Teilnahme an Fortbildungskursen und Seminaren fördert das eigenverantwortliche und selbständige 
Handeln unserer Mitarbeiter. 

Durch eine gezielt organisierte Tourenplanung und Diensteinteilung wird eine möglichst effektive Arbeitszeitgestaltung erarbeitet, 
die Überforderungen einzelner Mitarbeiter ausschließt. Kurze Wege ohne großen Zeitverlust ermöglicht eine Arbeitsausführung 
zur größtmöglichen Zufriedenheit des Patienten und Mitarbeiters. Der Umgang mit Hilfsmitteln wird bedarfsorientiert gesteuert, 
d.h. der sinnvolle und sorgfältige Einsatz notwendiger Materialien wird von jedem Mitarbeiter entsprechend respektiert und überprüft.


Zusammenfassung:

+   Unser Pflegeteam ist sich seiner pflegerischen Verantwortung bewußt. Unser Ziel ist es, unter 
    Berücksichtigung des heutigen Standes der Pflegewissenschaften, den Pflegebedürftigen in 
    körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht zufrieden zu stellen. 

+   Durch unsere individuelle Pflegedokumentation sind wir im Besitz aller notwendigen Informationen, 
     um die Qualität unsere Pflege sicherzustellen und die formulierten Ziele erreichen zu können. 
     Der Mensch als Individuum steht im Mittelpunkt unseres Handelns. 

+   Eine gut funktionierende Zusammenarbeit mit allen an der Pflege beteiligten sorgt für eine 
     optimale Versorgung auch über die Grenzen unserer Tätigkeit hinaus.  

+  Mit unserer Arbeit versuchen wir kranken Menschen bei der Genesung zu helfen und alten Menschen die Möglichkeit
     zu geben, in ihrer gewohnten Umgebung einen würdevollen und menschlichen Lebensabend zu verbringen,  
     in der wir sie auch bis zuletzt, d.h. beim Sterben begleiten. 

 

 


     Unser Handeln möchten wir mit folgender Geschichte charakterisieren:

Drei Steineklopfer, die am gleichen Ort das gleiche tun,
werden nach ihrem Tun befragt.
Worauf der eine antwortet: "Ich klopfe den Stein!",
der andere: "ich verdiene Geld!"
und der dritte: "ich baue einen Turm!"


       Der letztere kennt das Ziel seiner Arbeit und identifiziert sich mit

dem Leitbild des Unternehmens, - unserem Pflegeleitbild.


zurück zur Hauptseite, bitte Symbol anklicken

Crone.gif (5030 Byte)